Home / FAQ / Was muss ich beim Kauf von Monoflossen beachten?

Was muss ich beim Kauf von Monoflossen beachten?

Was sind Monoflossen?

Monoflossen sind eine speziell gestaltete Flosse. Besonders geeignet ist diese für Flossenschwimmer im Tief-, Strecken-, Schmetterlingsschwimmen und Orientierungstauchen geeignet. Dabei bewegen sich die Füße wie bei Delphine parallel, da die Flosse zusammen ist und nicht einzeln.

Im Fußteil sind somit beide Füße, welche den Vortrieb durch wiederholte kraftvolle Wellenbewegungen erreichen. Mit der Monoflosse sind schnelle Geschwindigkeiten im Wasser möglich, was auch das Ab- und Auftauchen erleichtert.

Es gibt verschiedene Arten von Monoflossen. Um zu entscheiden welche für einen die Beste ist, muss man einige Punkte beim Kauf beachten:

Das Fußteil der Monoflosse

In der Regel ist die Fusstasche einer Monoflosse aus Gummi. Diese passt sich den Füßen des Schwimmers oder Tauchers an. Gleichzeitig kann das Gummi gut die Bewegung auf das Flossenblatt übertragen, da das Material trotz seiner Nachgiebigkeit sehr stabil ist.
Achten Sie darauf, dass es sich um eine offenen Fußtasche mit einer verstellbaren Passform handelt. Ansonsten können diese Fußtaschen nicht passen und Sie können keine optimale Geschwindigkeit erreichen. Auch könnten Sie die Flosse sonst sehr schnell verlieren.
Das Fußteil sollte komplett mit dem Flossenblatt verbunden sein. Dies sichert ebenfalls das schnelle vorwärtskommen und gibt noch ein zusätzliche Halt.
Die Fusstasche sollte innen mit Neopren gepolstert sein. Sollte die Fusstasche nicht gepolstert sein, sind für den besseren Halt und für den Tragekomfort Neoprenschuhe ratsam.

Das Flossenteil der Monoflosse

Das Flossenteil kann sehr unterschiedlich gestaltet sein. Je nachdem was man damit tun möchte. Es gilt aber immer eines. Je größer das Flossenteil, desto mehr Wasser wird verdrängt und man wird schneller. Dazu sollte das Flossenteil aber sehr stabil sein.

Für Kinder sollte erst einmal zum Start eine Monoflosse mit einem kleineren Flossenteil verwenden werden. Auch für Anfänger ist das ratsam.

Daher sollte man darauf achten, dass die Oberkante der Flosse mit Gummi oder Neopren verkleidet ist. Das sichert ein schnelleres vorankommen. Die Wasserströmungen können durch die Beschichtung der Flosse besser um die Monoflosse fließen. Damit die Flosse die Bewegungen aushält sollte sie zudem mit Kohlefasern oder Glasfasern verstärkt sein, da diese Flossenteile oft aus Kunststoff sind.

Monoflossen sind vor allem für Sportschwimmer oder -taucher geeignet. Man sollte bei Kauf vor allem auf die Qualität achten. Nur so kann ein optimales Ergebniss mit der Flosse gewährleistet werden und der Spaß mit der Monoflosse kommt nicht zur kurz.

Lassen Sie sich vor allem noch im Geschäft beraten. Achten Sie darauf dass die Flosse optimal sitzt. Dabei sollten Sie daran denken dass sich das Gummi im Wasser noch mehr an den Fuß anpasst und dann sehr fest anliegt.

Lassen Sie sich gut beraten!

Siehe auch

Sportverletzungen

Was muss man Sportverletzungen beachten?

Zum richtigen Umgang mit Sportverletzungen Jeder Sportler kennt sie, keiner mag sie: Sportverletzungen. Dennoch passieren …